Berlin-Charlottenburg : Maskierte attackieren Geldboten mit Reizgas

Am Mittwochnachmittag ist in Berlin-Charlottenburg ein privater Geldbote überfallen und ausgeraubt worden. Die Täter gingen dabei äußerst entschlossen vor.

Gegen 16 Uhr hielt der 40-jährige Geldbote mit seinem Wagen in der Rankestraße in Berlin-Charlottenburg. Nach Polizeiangaben traten dann zwei maskierte Männer an das Auto heran. Sie zerschlugen die Scheiben an der Fahrer- sowie der Beifahrerseite. Anschließend sprühten sie Reizgas in das Innere des Wagens.

Die Täter erbeuteten eine Geldkassette und flüchteten in einem dunklen Wagen in Richtung Olivaer Platz. Die Höhe der Beute ist noch unklar. Der Geldbote erlitt Augenreizungen und musste ambulant behandelt werden. (tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben