Berlin-Charlottenburg : Passant in der Neuen Kantstraße angefahren

Am Donnerstagabend ist ein 20-Jähriger in der Neuen Kantstraße von einem Auto schwer verletzt worden. Der Mann hatte nicht auf den Verkehr geachtet.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Der 20-Jährige wollte um 20 Uhr die Neue Kantstraße auf Höhe der Suarezstraße überqueren. Laut Polizei sahen Zeugen, wie der Passant auf die Fahrbahn lief, ohne auf den Verkehr zu achten. Das hatte Folgen: Der 20-Jährige wurde von einem 40-jährigen VW-Fahrer angefahren, der in Richtung Kaiser-Friedrich-Straße fuhr. Der 20-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Brustverletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben