Berlin-Charlottenburg : Schlägerei am Bahnhof Zoo

In der Nacht zu Dienstag kam es am Bahnhof Zoologischer Garten zu einer Schlägerei, offenbar unter Obdachlosen. Für einen Beteiligten endete sie im Krankenhaus.

Foto: dpa/Archiv

In der Nacht zu Dienstag prügelten sich am Bahnhof Zoologischer Garten zwei Männer. Nach Polizeiangaben handelte es sich um zwei obdachlose Männer, die gegen 1.20 Uhr in Streit geraten waren. Dabei schlug und trat ein 32-jähriger Mann auf den anderen ein und brach ihm dabei die Nase. Der 43-Jährige musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Alarmierte Bundespolizisten nahmen den Schläger, bei dem ein Atemalkoholtest 2,8 Promille ergab, vorläufig fest. Er ist bereits wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten polizeibekannt. Erst vor zwei Wochen hatte er einen weiteren wohnungslosen Mann krankenhausreif geprügelt. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten den Angreifer auf freien Fuß. ffe

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben