Berlin-Charlottenburg : Sightseeing-Bus erfasst Fußgängerin

Auf der Tauentzienstraße gerät ein Sightseeing-Bus außer Kontrolle - möglicherweise wegen eines technischen Defekts.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Ein Sighseeing-Bus hat am Vormittag in Charlottenburg eine Fußgängerin erfasst und schwer verletzt. Der 64-jährige Busfahrer fuhr auf der Tauentzienstraße in Richtung Wittenbergplatz. Wie die Polizei berichtet, streifte sein Bus zunächst einen geparkten Lkw. An der Einmündung zur Nürnberger Straße wurde eine 36-Jährige Fußgängerin, die an der Ampel die Straße überquerte, vom Bus gegen einen Container geschleudert. Der Fahrer soll daraufhin den Notschalter betätigt und den Zündschlüssel gezogen haben. Trotzdem hielt der Bus erst am Wittenbergplatz, Ecke Bayreuther Straße. Das Fahrzeug wurde zur technischen Begutachtung sichergestellt. Die Fußgängerin kam mit Kopf- und Rumpfverletzungen in ein Krankenhaus.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben