Berlin-Charlottenburg und -Schöneberg : Zwei Motorradfahrer nach Unfällen in Klinik

Am Freitag haben sich zwei Motorradunfälle in Charlottenburg und Schöneberg ereignet. Die Motorradfahrer kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

von
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Freitag war ein 52-jähriger Mann auf seinem Motorrad in der Neuen Kantstraße in Charlottenburg unterwegs. Dort stieß mit dem Auto einer 20-Jährigen zusammen, die aus der Witzlebenstraße in die Neue Kantstraße einfuhr. In Folge des Zusammenstoßes stürzte der Zweiradfahrer und zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungssanitäter brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Ein paar Stunden später gegen 10.30 Uhr wendete Ermittlungen zufolge eine 48-Jährige gegen 10.30 Uhr mit ihrem Auto in der Schöneberger Kolonnenstraße in Höhe der Czeminskistraße. Dabei übersah sie offenbar einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Der 48-Jährige erlitt bei der Kollision Oberkörperverletzungen und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik.

0 Kommentare

Neuester Kommentar