Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf : Zwei Geldautomaten aufgebrochen

Ein Geldautomat wurde auf dem U-Bahnhof Sophie-Charlotte-Platz aufgebrochen, der andere in der Nähe der Emser Straße. In beiden Fällen ermittelt das LKA.

Am frühen Mittwochmorgen wurden in Charlottenburg und Wilmersdorf zwei gewaltsam geöffnete Geldautomaten entdeckt. Gegen 3.15 Uhr stellten Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe auf dem U-Bahnhof Sophie-Charlotte-Platz einen aufgebrochenen Geldautomaten fest und alarmierten die Polizei. Unbekannte Täter hatten die Geldkassetten entwendet.

Wenig später, gegen 4.30 Uhr, entdeckte ein Zeitungszusteller in der Emser Straße zwei Geldkassetten aus einem in der Nähe befindlichen Geldautomaten. Hier hatten die Täter den Automaten aufgebrochen und die Geldkassetten im nahen Hausflur geöffnet. Dabei wurde eine Markierungspatrone ausgelöst. Die Unbekannten ließen einen Teil ihrer Beute verfärbt zurück.

Die Ermittlungen in beiden Fällen hat das Landeskriminalamt übernommen. (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben