Berlin-Charlottenburg : Zwei Männer mit Softair-Waffen lösen Polizeieinsatz aus

Passanten sahen auf einem Dach in Charlottenburg zwei Männer mit Waffen hantieren. Dies löste einen größeren Polizeieinsatz mit Straßensperrungen aus.

von
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.
Die Polizei sucht nach einem 39-Jährigen, der eine Frau in Neuruppin getötet haben soll.Foto: dpa/Archiv

Gegen 15 Uhr beobachteten Passanten in der Wilmersdorfer Straße, dass auf dem Dach eines Hauses zwei Männer mit größeren Waffen hantierten. Sie alarmierten die Polizei und lösten damit einen größeren Einsatz aus. Auch der Polizeihubschrauber wurde eingesetzt und kreist einige Zeit über dem Gebiet.

Die angrenzenden Straßen wurden gesperrt, so dass es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam. Die Polizei konnte die beiden Männer stellen. Sie hatten aber keine scharfen Waffen bei sich, sondern so genannte Softair-Waffen.

Da diese von echten Waffen kaum zu unterscheiden sind, dürfen sie nicht in der Öffentlichkeit getragen werden. Die beiden Männer erhielten deswegen eine Strafanzeige.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben