Berlin-Dahlem : Cafébesitzer demaskiert Räuber und schlägt ihn in die Flucht

Am Freitagmorgen ist ein Überfall auf ein Café in der Van't-Hoff-Straße am Ladeninhaber gescheitert. Er riss dem Räuber die Maskierung herunter, dieser ergriff die Flucht.

von
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Der Räuber hatte das Café in der Van't-Hoff-Straße gegen 7.30 Uhr betreten. Das Gesicht hatte er mit einem Schal verborgen, in den Händen hielt er eine Pistole und einen Elektroschocker. Noch bevor er Geld fordern konnte, ging der 54-jährige Ladenbesitzer auf den Unbekannten zu und riss ihm den Schal vom Gesicht. Im Handgemenge versuchte der Räuber mehrfach, den Ladenbesitzer mit dem Elektroschocker außer Gefecht zu setzen - aber das Gerät versagte.

Der Räuber wandte sich zur Flucht und rannte in Richtung U-Bahnhof Thielplatz davon. Da er bei seiner Flucht keine Maske mehr trug, könnte der Täter auf Videobildern zu sehen sein. Nach Angaben der Polizei wurden die Bilder der Videokameras vom U-Bahnhof Thielplatz bereits angefordert. Sie sollen im Rahmen der Ermittlungen ausgewertet werden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar