Berlin : Deutscher Wachmann erschießt sich in US-Botschaft

In der amerikanischen Botschaft hat es einen tragischen Vorfall gegeben: Ein deutscher Wachmann hat sich mit seiner Dienstwaffe erschossen.

BerlinEin deutscher Wachmann hat sich in der amerikanischen Botschaft in Berlin das Leben genommen. Der 54-Jährige aus Lichtenberg habe sich am Freitagmittag aus bisher unbekannten Gründen mit seiner Dienstwaffe erschossen, erfuhr die Nachrichtenagentur ddp aus Sicherheitskreisen. Es handele sich um einen Angestellten einer privaten Sicherheitsfirma. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben