Berlin-Friedrichsfelde : Apotheke mit vorgehaltener Pistole überfallen

Ein Unbekannter hat am Donnerstagnachmittag eine Apotheke in der Otto-Schmirgal-Straße überfallen. Er bedrohte die Anwesenden mit einer Pistole und raubte Geld aus der Kasse.

von

Der unbekannte Täter betrat die Apotheke gegen 15.50 Uhr und zog eine Pistole. Er bedrohte die Anwesenden mit der Waffe und stieß den 53-jährigen Apotheker zu Boden. Laut Polizei mussten sich auch eine 39-jährige Angestellte und mehrere Kunden auf den Boden legen. Der Bewaffnete zwang den Apotheker anschließend, die Kasse zu öffnen. Als das getan war, musste sich der 53-Jährige wieder zurück auf den Boden legen. Der Räuber schnappte sich das Geld aus der Kasse und flüchtete in Richtung Sewanstraße - das Raubkommissariat hat die Ermittlungen übernommen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben