Berlin-Friedrichsfelde : Mieter bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

Ein 71-jähriger Mann ist am Donnerstagabend bei einem Brand in einem Hochhaus in der Sewanstraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Feuerwehr fand ihn bewusstlos in der Küche auf.

Foto: dpa

Bei einem Wohnungsbrand in Friedrichsfelde ist ein 71 Jahre alter Mieter lebensgefährlich verletzt worden. Die Feuerwehr entdeckte den Bewusstlosen im Zuge der Löscharbeiten in seiner Küche, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Verletzte wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Warum das Feuer im elften Stock des 18-geschossigen Hochhauses ausbrach, wird noch untersucht. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben