Berlin-Friedrichshain : 77-Jährige vertreibt Räuber mit Gehhilfe

Mit vereinten Kräften: Eine ältere Frau verteidigte sich am Sonntag mit ihrer Gehhilfe gegen einen Räuber. Als er flüchtete, hielt ihn ein Zeuge fest, bis die Polizei eintraf.

Das Raubkommissariat der Direktion 4 hat die Ermittlungen übernommen.
Das Raubkommissariat der Direktion 4 hat die Ermittlungen übernommen.Foto: dpa/Archiv

Ein 33-Jähriger versuchte am Sonntagnachmittag in der Nähe des Ostbahnhofs, eine ältere Dame zu überfallen. Wie die Polizei mitteilte, trat er gegen 13.20 Uhr in der Müncheberger Straße von hinten an die 77-Jährige heran und wollte ihr ihre Einkaufstüten entreißen. Die Frau wehrte sich mit ihrer Gehhilfe, der Mann drohte ihr mit der Faust und zerrte an ihrer Kleidung. Als Zeugen auf die Situation aufmerksam wurden, flüchtete der Mann. Ein 48-Jähriger folgte ihm und hielt ihn fest, bis die Polizisten hinzukamen. Die brachten den 33-Jährigen zur erkennungsdienstlichen Behandlung und Blutentnahme zur Gefangenensammelstelle, die Ergebnisse des Bluttests stehen noch aus. Anschließend lieferten sie ihn beim Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 ein. Dem Mann droht nach Paragraph 249 des Strafgesetzbuches (Raub) eine Haftstrafe von mindestens sechs Monaten. (Tsp)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben