Berlin-Friedrichshain : 88-Jähriger überfährt 89-Jährigen

Als er die Andreasstraße in Friedrichshain überqueren will, wird ein 89-jähriger Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Ein 88-jähriger Autofahrer hatte ihn übersehen.

Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Ein 89-jähriger Fußgänger wurde bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Friedrichshain am Donnerstagmorgen schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann gegen 9.15 Uhr von einem unwesentlich jüngeren Autofahrer angefahren. Der 88-jährigen Honda-Fahrer war in der Blumen- in Richtung Koppenstraße unterwegs. Als er nach links in die Andreasstraße einbiegen wollte, erfasste er mit seinem Fahrzeug den 89-jährigen Fußgänger.

Der Mann prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und stürzte auf die Straße. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Rentner schwer am Arm verletzt. Er wird stationär in einem Krankenhaus behandelt. (ssch)

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben