Berlin-Friedrichshain : Dreijähriges Mädchen von Auto erfasst

Ein kleines Mädchen ist Dienstagnachmittag in der Straße Am Wriezener Bahnhof angefahren worden. Sie war zwischen geparkten Autos auf die Straße gelaufen.

von
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein drei Jahre altes Mädchen ist bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain der Fuß gebrochen worden. Die Kleine war um 16 Uhr nach Polizeiangaben "offensichtlich ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten" auf die Straße Am Wriezener Bahnhof gelaufen. Dort befindet sich der bekannte Technoklub "Berghain", es ist eine ruhige Nebenstraße ohne viel Verkehr. Das Kind war laut Polizei in Begleitung seiner Mutter.

Das Kind lief zwischen zwei geparkten Autos hindurch auf die Fahrbahn in Richtung Straße der Pariser Kommune. Ein 33-jähriger Daciafahrer sah das Kind erst im letzten Moment aus den Augenwinkeln und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Die Kleine geriet nach Angaben eines Sprechers mit einem Fuß unter den Hinterreifen des Dacia. Das Kind erlitt einen Fußbruch. Es wurde im Krankenhaus stationär aufgenommen.

In den letzten Tagen wurden mehrere Kinder bei ähnlichen Unfällen verletzt. Vor einer Woche wurden zwei Schwestern im Alter von neun und 14 Jahren angefahren, als sie mit ihren Rädern zwischen parkenden Autos den Friedrich-Olbricht-Damm überqueren wollten. Zwei Tage zuvor wurde eine Zehnjährige im Reuterkiez in Neukölln angefahren, als sie zwischen parkenden Autos auf die Straße lief.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben