Berlin-Friedrichshain : Drogendeal platzt - Dealer raubt Kunden aus

Ein Mann wollte in der Nacht zu Donnerstag in der Revaler Straße Cannabis kaufen - als er sich über die geringe Menge beschwerte, wurde er ausgeraubt.

von
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild) Foto: dpa
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Die Polizei hat in der Nacht zu Donnerstag in Friedrichshain vier Männer nach einem Raubüberfall in der Revaler Straße in Friedrichshain vorläufig festgenommen.

Ein 36 Jahre alter Mann hatte nach eigener Aussage gegen 1 Uhr an der Ecke Revaler Straße/Libauer Straße von einem Drogendealer Cannabis für 70 Euro kaufen wollen.

Allerdings sei die angebotene Menge nicht ausreichend gewesen. Daraufhin sei ein Streit um den Kaufpreis entbrannt.

Der mutmaßliche Dealer steckte das Cannabis wieder ein, nahm dem 36-Jährigen aber auch das Bargeld ab. Anschließend schlugen der Dealer und drei Komplizen auf den 36-Jährigen ein und flüchteten.

Zeugen beobachteten den Angriff und riefen die Polizei. Die fasste die mutmaßlichen Räuber in der Nähe des Tatorts. Ermittelt wird wegen räuberischen Diebstahls und wegen des unerlaubten Handels mit Cannabis.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben