Berlin-Friedrichshain/Friedrichsfelde : Ein Dodge und ein Mercedes angezündet

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag wurden in der Einbecker Straße und in der Löwestraße zwei Autos angezündet. Verletzte gab es nicht.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Brandstifter haben in Samstagnacht und am Sonntagmorgen zwei Autos in Friedrichshain und Friedrichsfelde in Brand gesetzt.

Um 23.20 Uhr ging ein Dodge Ram in der Einbecker Straße in Friedrichsfelde in Flammen auf. Fußgänger bemerkten das brennende Fahrzeug und holten die Feuerwehr. Trotzdem brannte der Dodge komplett aus. Auch ein Toyota wurde beschädigt. Er war neben dem Dodge geparkt gewesen.

Um 4 Uhr wurde ein brennender Mercedes aus der Löwestraße in Friedrichshain gemeldet. "Der Innenraum stand in Flammen, der Wagen dürfte hin sein", hieß es am Sonntagmorgen bei der Feuerwehr. Ansonsten sei der Brand schnell gelöscht gewesen. Die Flammen konnten sich nicht auf andere Fahrzeuge ausdehnen.

In beiden Fällen geht die Polizei davon aus, dass der oder die Täter nicht aus politischen Motiven handelten. Deshalb wurde das Brandkommissariat mit den Ermittlungen beauftragt und nicht der Polizeiliche Staatsschutz. Es wurde niemand verletzt.

Autor

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben