Berlin-Friedrichshain : Mann rastet in Polizeigewahrsam aus und verletzt vier Wachleute

Ein 28-Jähriger hat am Donnerstagabend in der Gefangensammelstelle Marchlewskistraße vier Angestellte der Berliner Polizei verletzt. Die Wachleute wollten den Mann auf Drogen durchsuchen.

Der 28-Jährige war laut Polizei bei einem Einsatz gegen Drogenhändler in der Revaler Straße festgenommen worden und wurde gegen 20 Uhr in die Gefangensammelstelle Marchlewskistraße gebracht. Dort sollte er in einer Zelle durchsucht werden. Der 28-Jährige wehrte sich vehement gegen die Durchsuchung, schlug um sich und biss einen Mitarbeiter in den Arm. Insgesamt verletzte der 28-Jährige vier Wachleute - zwei davon so schwer, dass sie vom Dienst abtreten mussten. Die anderen trugen Beulen und blaue Flecke davon. Laut Polizei soll der Mann nun einem Haftrichter vorgeführt werden. (Tsp).

3 Kommentare

Neuester Kommentar