Berlin-Friedrichshain : Passanten stellen Handtaschendieb nach Verfolgungsjagd

Ein 25-Jähriger hat am Sonntagabend die Handtasche einer Restaurantbesucherin gestohlen. Die bemerkte den Verlust und konnte den Dieb dank der Hilfe einiger Passanten stellen.

von
Foto: dpa

Mit vereinten Kräften haben zwei Frauen und fünf Passanten am Sonntagabend einen Handtaschendieb gestellt. Die Frauen, 24 und 25 Jahre alt, saßen gegen 21.45 Uhr im Außenbereich eines Restaurants. Plötzlich griff sich der Mann am Nachbartisch die Handtasche einer der Frauen und sprintete los.

Die Frauen nahmen die Verfolgung auf. Sie holten den Dieb ein und verwickelten ihn in ein Handgemenge. Ein 46-jähriger Passant kam dazu und stand den Frauen bei. Der Dieb schlug dem Helfer mit der Faust in Gesicht, riss sich los und versucht, über die Simon-Dach-Straße davonzukommen.

Das gelang ihm nicht. Der Tumult hatte vier weitere Passanten auf den Plan gerufen. Sie verstellten dem Dieb den Fluchtweg und hielten ihn fest, bis die Polizei eingetroffen war. Der Dieb - ein 25-Jähriger ohne festen Wohnsitz in Berlin - wurde festgenommen. Der 46-Jährige, der den Fausthieb abbekommen hatte, wurde für eine ambulante Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Bestohlene bekam ihre Handtasche zurück.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar