Berlin-Friedrichshain : Schwerer Unfall nach illegalem Abbiegen auf der Warschauer Straße

Der Fahrer eines Kleintransporters bog trotz Verbots links ab und erfasste dabei einen Motorradfahrer, der lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Auch eine Fußgängerin wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Friedrichshain am Dienstagabend wurde ein 41-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt. Den Angaben einer Polizeisprecherin zu Folge wurde der Unfall vermutlich vom 30-jährigen Fahrer eines Kleintransporters verursacht, der gegen 18.30 Uhr auf der Warschauer Straße in Richtung Warschauer Brücke fahrend trotz Verbots links in die Grünberger Straße abgebogen sei. Der in Richtung Frankfurter Tor fahrende Motorradfahrer kollidierte mit dem Kleintransporter und kam zu Sturz.

Das Motorrad krachte anschließend gegen einen Straßen-Begrenzungspoller und traf eine Fußgängerin, die am Arm verletzt wurde, wie die Polizeisprecherin weiter mitteilte. Der Motorradfahrer sei mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Warschauer Straße war von 18.30 Uhr bis 23.30 zwischen Kopernikusstraße und Boxhagener Straße in Richtung Frankfurter Tor gesperrt.

21 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben