Berlin-Friedrichshain : Tourist steigt aus dem Taxi - und wird sofort überfallen

Der Mann war am Mittwochmorgen zum RAW-Gelände in Friedrichshain gefahren. Der Taxifahrer sah den Überfall und rief die Polizei.

von
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Ein 21-jähriger Berlinbesucher ist am Mittwochmorgen in Friedrichshain überfallen worden - direkt nachdem er um 6.50 Uhr am Helsingforser Platz gegenüber dem RAW-Gelände ausgestiegen war. Zum Glück hatte der Taxifahrer beim Wegfahren noch ein Auge auf seinen Kunden.

Der Taxifahrer sah, wie der 21-Jährige von einem Unbekannten angesprochen und in den Schwitzkasten genommen wurde. Der Kriminelle brachte sein Opfer zu Boden, dann liefen drei weitere Männer hinzu. Sie durchsuchten den Touristen durchsuchten und raubten ihm sein Portemonnaie. Dann lief das Quartett mit der Beute davon. Der Taxifahrer wählte den Notruf. Eine Zivilstreife wurde auf die Suche nach den Tätern geschickt. Die Beamten wurden schnell fündig. Vier Verdächtige im Alter zwischen 18 und 38 Jahren wurden in der Nähe des Tatorts festgenommen und der Kriminalpolizei überstellt. Der Tourist blieb körperlich unverletzt.

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar