Berlin-Gesundbrunnen : 84-Jähriger angeblich an Tramhaltestelle geschubst

Am Montag wurde ein Mann an einer Straßenbahnhaltestelle in Gesundbrunnen verletzt, als er stürzte. Zuvor sei er von einem Unbekannten gestoßen worden, gab er an.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symboldbild)Foto: dpa

Am Montagnachmittag wurde ein 84-jähriger Mann in Gesundbrunnen schwer verletzt. Ein Krankenhaus alarmierte die Polizei. Den Beamten wurde dann folgendes geschildert: Gegen 17 Uhr soll der Mann an der Straßenbahnhaltestelle Osloer Straße/Prinzenallee von einem Unbekannten angesprochen worden sein. Der 84-Jährige habe nicht hören können, was der Mann sagte, und von dem Unbekannten einen Stoß gegen den Oberkörper erhalten. Daraufhin stürzte der Angegriffene zu Boden, der Täter flüchtete.

Rettungskräfte brachten den Mann in das Krankenhaus. Die Ermittlungen zu der Körperverletzung dauern an. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben