Berlin-Gesundbrunnen : Randalierer greift Polizisten mit Kantholz an

In der Gerichtstraße hat ein Mann am Mittwochabend in seiner Wohnung randaliert. Als die Polizei eintraf, schlug der Mann mit einem Kantholz nach den Beamten.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Nachbarn hatten sich gegen 21.50 Uhr an die Polizei gewandt: Ein 34 Jahre alter Mann randalierte in seiner Wohnung, warf Gegenstände vom Balkon. Als eine Polizeistreife an der Wohnungstür klingelte, erschien der Mann mit einem Kantholz und schlug damit nach dem Polizisten, der vor der Tür stand.

Der Beamte wich aus. Der 34-Jährige zog sich in seine Wohnung zurück und brach den Wohnungsschlüssel ab.

Zum Glück lag die Wohnung im Hochparterre - und ein Küchenfenster stand offen. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurde nun von draußen versucht, beruhigend auf den Randalierer einzuwirken - das funktionierte allerdings nicht. Also drangen die Beamten durch das geöffnete Fenster in die Wohnung ein und überwältigten den Mann.

Das Verhalten des Randalierers soll dabei "äußerst aggressiv" gewesen sein; laut Polizei stand er unter Alkoholeinfluss. Gegen den Mann wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und wegen Widerstands ermittelt.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben