Berlin-Gesundbrunnen : Schwarzfahrer schlägt Busfahrer

In der Wiesenstraße hat ein Fahrgast am Sonntagabend einen Busfahrer geschlagen - weil er sein Ticket nicht stempeln wollte. Hinterher stahl er dem Busfahrer auch noch die Brille.

Beleidigung und Schläge in einem Bus der BVG (Symbolfoto).
Beleidigung und Schläge in einem Bus der BVG (Symbolfoto).Foto: dpa

Ein Busfahrer ist am Sonntagabend von einem Schwarzfahrer attackiert und leicht verletzt worden. Gegen 20.30 Uhr stieg der Schläger laut Polizei an der Bushaltestelle Wiesenstraße in einen Bus der Linie M27 ein. Der Mann zeigte zwar einen Fahrschein, entwertete diesen aber nicht. Dies bekam der 55-jährige Busfahrer mit; er forderte den Fahrgast auf, sein Ticket abzustempeln.

Dies genügte, damit der Fahrgast handgreiflich wurde. Er schlug dem Busfahrer ins Gesicht und spuckte ihn an. Durch die Schläge fiel dem Busfahrer seine Brille herunter; der Schläger stahl die Sehhilfe. Dann rannte er in Richtung Nettelbeckplatz davon und entkam unerkannt. (mpp)

9 Kommentare

Neuester Kommentar