Berlin-Gropiusstadt : 42-Jähriger auf offener Straße angeschossen

In der Severingstraße hat ein unbekannter Schütze am Dienstagabend mehrfach auf einen Mann geschossen. Eine Kugel traf ihn ins Bein. Dem Täter gelang die Flucht.

von
Foto: dpa

Ein 42-jähriger Mann ist am Dienstagabend in Gropiusstadt auf offener Straße von einem unbekannten Schützen mit einer scharfen Waffe beschossen worden. Die Schüsse fielen um 20.10 in der Severingstraße in der Nähe des Einkaufszentrums Gropius Passagen. Mindestens eine Kugel traf den 42-Jährigen ins Bein und verletzte ihn schwer, aber nicht lebensgefährlich. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo seine Verletzung operiert wurde. Der Schütze war nach der Tat zu Fuß geflüchtet und zwischen den Wohnhäusern verschwunden.

Die Polizei gab am Mittwochmorgen unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen keine Informationen heraus, wie viele Schüsse abgegeben wurden und wie viele davon den 42-Jährigen trafen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben