Berlin-Hakenfelde : Festnahmen wegen manipulierter Spielautomaten

Ein Mitarbeiter eines Bowlingcenter beobachtete am Donnerstagabend zwei Männer, wie sie die dort aufgestellten Spielautomaten manipulierten. Die Polizei konnte die beiden festnehmen.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Im Spandauer Ortsteil Hakenfelde nahm die Polizei am Donnerstagabend zwei Männer fest, die mehrere Geldspielautomaten manipuliert hatten. Gegen 18 Uhr alarmierte ein Mitarbeiter eines Bowlingcenters in der Neuendorfer Straße die Polizei, da er die beiden Männer beobachtet hatte, wie sie die dort aufgestellten Geldspielautomaten manipulierten. Nur wenige Straßen vom Bowlingcenter entfernt nahmen die Polizeibeamten die beiden Männer fest.

Die 33 und 38 Jahre alten Männer hatten Bargeld, handschriftliche Notizen mit den Adressen weiterer Gaststätten, die Automaten aufgestellt hatten, sowie ein selbstgebautes Drahtgestell, das als Werkzeug diente, bei sich. Bei der Durchsuchung der Wohnungen der Festgenommenen fanden die Beamten weitere Werkzeuge, Geldspielautomaten und diverse Drahtgestelle.

0 Kommentare

Neuester Kommentar