Berlin-Haselhorst : Postbank-Filiale überfallen

Schock kurz vor Ladenschluss: Zwei maskierte Männer haben am Montagabend eine Filiale der Postbank in der Gartenfelder Straße im Spandauer Ortsteil Haselhorst überfallen. Sie entkamen mit ihrer Geldbeute unerkannt.

Foto: dpa/Archiv
Foto: dpa/Archiv

Zwei maskierte Männer haben am Montagabend eine Filiale der Postbank in Haselhorst überfallen und Geld geraubt. Kurz vor Ladenschluss, gegen 18.30 Uhr, stürmten die zwei Unbekannten in die Räume in der Gartenfelder Straße und riefen „Überfall“. Dabei hielt einer der Räuber ein Elektroschockgerät in der Hand und betätigte dieses in der Luft. Der Zweite trug ein Messer.

Beide Täter gelangten sofort in den Kassenbereich und forderten die beiden 34 und 48 Jahre alten Mitarbeiter auf, sich auf den Boden zu legen. Zunächst entnahmen die Täter Geld aus den Kassen. Anschließend zwang einer der beiden das 34-jährige Opfer, den Wertschrank zu öffnen und sich sofort wieder hinzulegen. Der Unbekannte nahm sich das darin gelagerte Geld. Danach floh das Räuber-Duo in Richtung Daumstraße. Die Mitarbeiter blieben körperlich unversehrt. (isa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar