Update

Berlin-Hellersdorf : Achtjähriges Mädchen elf Stunden lang vermisst

Rund elf Stunden war eine Achtjährige in Hellersdorf vermisst, die Polizei suchte das Mädchen mit großem Aufgebot. Am Abend tauchte das Kind wohlbehalten wieder auf. Wo es gewesen war, ist auch am Dienstag noch unklar.

Rund elf Stunden lang wurde am Pfingstmontag die achtjährige Sharlyn W. vermisst. Das Kind hatte mit seiner siebenjährigen Schwester auf einem Spielplatz in der Ernst-Bloch- Straße in Hellersdorf gespielt. Die Schwester war dann kurz in die Wohnung der Großmutter gelaufen, bei der die Kinder derzeit wohnen. Als sie wiederkam, war die Achtjährige verschwunden.

Die Polizei durchkämmte die Gegend mit einem Großaufgebot von Beamten, einem Hubschrauber und Fährtenhunden. Ein Foto des Mädchens wurde im Internet veröffentlicht und im Fernsehen gezeigt. Gegen 22 Uhr klingelte das Kind an der Wohnungstür der Oma, die vor Erleichterung zusammenbrach. Wo das Mädchen  gewesen war, konnte die Polizei auch am Dienstag noch nicht sagen. Die Beamten würden im Laufe des Tages noch einmal mit dem Kind und den Erziehungsberechtigten sprechen, hieß es. (Tsp)

15 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben