Berlin-Hellersdorf : Räuber prügeln 20-Jährigen bewusstlos

Bei einem Überfall im Mascha-Kaleko-Park ist ein junger Mann am Freitagabend von zwei Männern bewusstlos geschlagen und beraubt worden. Der 20-Jährige liegt im Krankenhaus

von
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Das spätere Opfer stand mit einem 20-jährigen und einem 19-jährigen Freund in der Parkanlage an der Lichtenhainer Straße. Gegen 23.35 Uhr traten zwei Unbekannte auf die drei Männer zu; laut Polizei fragten sie nach einer Zigarette. Als ihrer Aufforderung nicht nachgekommen wurde, griffen die Unbekannten an. Sie schlugen auf das Trio ein; zwei der jungen Männer entkamen mit knapper Not. Der 20-Jährige kam nicht mehr rechtzeitig weg; er wurde mit Tritten und Schlägen zu Boden geprügelt.

Als der 20-Jährige am Boden lag, schlugen und traten die Räuber weiter auf ihn ein - solange, bis er das Bewusstsein verlor. Dann raubten die Unbekannten Portemonnaie und Telefon; hinterher flüchteten sie. Der zusammengeschlagene 20-Jährige liegt mit schweren Kopf- und inneren Verletzungen im Krankenhaus; Lebensgefahr besteht nicht.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar