Berlin-Hellersdorf : Räuber überfällt Apotheke mit Schusswaffe

Schwer bewaffnet hat ein Räuber in einer Apotheke Bargeld und Medikamente erbeutet. Als er auch noch die Handys der Angestellten haben wollte, wurde er jedoch gestört.

Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Eine Apotheke in Berlin-Hellersdorf ist am Dienstagabend überfallen worden. Angaben eines Polizeisprechers zu Folge betrat ein Mann gegen 18:15 die Filiale in der Mark-Twain-Straße und bedrohte die beiden weiblichen Angestellten mit einer Schusswaffe. Der Räuber ließ sich die Kasse öffnen und entnahm Bargeld, anschließend entwendete er Medikamente. In dem Moment, als er die Handys der beiden Angestellten verlangte, betrat ein Kunde das Geschäft, woraufhin der Mann flüchtete. Die beiden Frauen erlitten jeweils einen Schock und mussten ambulant behandelt werden. (axg)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben