Berlin-Hohenschönhausen : Kleinkind rennt auf Fahrbahn und wird angefahren

In Hohenschönhausen ist ein Kleinkind unvermittelt auf die Fahrbahn gerannt und dort von einem Auto angefahren worden. Das Mädchen erlitt schwere Verletzungen.

Ein 18 Monate altes Mädchen ist am Donnerstag von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Den Angaben eines Polizeisprechers zu Folge war das Kind gegen 16.00 Uhr mit seiner Mutter auf dem Fußweg der Große-Leege-Straße unterwegs, als es sich von der Mutter löste und zwischen den parkenden Autos hindurch auf die Fahrbahn rannte. Ein dort in Richtung Bahnhofstraße fahrender 70-Jähriger konnte mit seinem BMW nicht mehr ausweichen und erfasste das Mädchen, das bei dem Zusammenprall schwer verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. (TSP)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben