Berlin-Hohenschönhausen : Mann mit Stichverletzung in S-Bahn-Unterführung gefunden

Schreie aus einer Unterführung, dann rennen drei Männer davon. Zurück bleibt ein am Boden liegender Verletzter. Der ist jedoch so stark betrunken, dass er zunächst keine Angaben zu dem Vorfall machen kann.

Foto: dpa

Ein 25-jähriger Mann ist am Freitagabend vermutlich in einer Auseinandersetzung mit drei anderen Männern schwer verletzt worden. Polizeiangaben zufolge hatten Zeugen gegen 22.10 Uhr Schreie aus einer Unterführung am S-Bahnhof Wartenberg gehört. Kurz darauf beobachteten sie drei Männer, die in Richtung Egon-Erwin-Kisch-Straße davonrannten. Der 25-jährige wurde anschließend in der Unterführung am Boden liegend aufgefunden.

Laut Polizei war der 25-Jährige "offenbar alkoholisiert". Sanitäter entdeckten eine Stichverletzung im Oberkörper sowie kleine Schnittwunden an den Armen und im Gesicht des 25-Jährigen. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, war aber zunächst nicht in der Lage, Aussagen zu den Geschehnissen zu machen. Die drei mutmaßlichen Angreifer entkamen unerkannt. (TSP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben