Update

Berlin-Hohenschönhausen : Mutmaßlicher Vergewaltiger nach Fotofahndung gefasst

Der mit Fahndungsfotos intensiv gesuchte Vergewaltiger von Hohenschönhausen ist am frühen Montagnachmittag festgenommen worden.

Symbolbild.
Symbolbild.Foto: dpa/Patrick Pleul

Intensivfahnder des Landeskriminalamtes haben den 34-jährigen Mann am Montag gegen 14.20 Uhr in einer öffentlichen Bibliothek in Hohenschönhausen ergriffen. Er wurde umgehend zur Aufnahme seiner Personalien in eine Gefangenensammelstelle gebracht, am Dienstag soll er einem Haftrichter vorgeführt werden. Vor dem Zugriff hatte die Polizei ihren Fahndungsaufruf auch über Twitter und Facebook veröffentlicht. Ob die Festnahme dank eines Hinweises aus der Bevölkerung erfolgte oder die Kriminalbeamten eigenständig auf seine Spur kamen, konnte ein Polizeisprecher noch nicht sagen.

Vorwurf: Vergewaltigung mindestens zwei junger Männer

Der 34-Jährige wird dringend verdächtigt, in diesem Jahr in Hohenschönhausen mindestens zwei junge Männer vergewaltigt zu haben. Laut Polizei griff er die Männer mit einem Messer an, machte sie wehrlos und vergewaltigte sie anschließend an einem abgelegenen Ort. Außerdem soll er weitere Taten dieser Art angekündigt haben.

Er habe offenbar eine Vorliebe für junge Männer, heißt es. Die beiden Taten erfolgten nach Einbruch der Dunkelheit in der Nähe zum öffentlichen Personennahverkehr oder Grünanlagen. (Tsp)

27 Kommentare

Neuester Kommentar