Berlin-Johannisthal : Indoor-Grillen: Sechs Männer im Krankenhaus

Sechs Männer grillten in einem leerstehenden Gebäude in Johannisthal offenbar Schweine. Weil sie dabei die Türen geschlossen hielten, erlitten sie eine Kohlenmonoxidvergiftung.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild) Foto: dpa
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Sechs Männer kamen am Dienstagmittag mit dem Verdacht auf zum Teil schwere Kohlenmonoxid-Vergiftungen ins Krankenhaus. Sie hatten in einem leerstehenden Gebäude am Segelfliegerdamm in Johannisthal ein großes Grillfeuer mit Kohlen entfacht, offenbar, um darauf sechs Schweine zu grillen. Dabei hatten sie die Räume geschlossen gehalten. Da Kohle verglüht und nicht verbrennt, entsteht Kohlenmonoxid - ansonsten hätten die Männer eine Rauchgasvergiftung erlitten.

Bei einem der Männer war die Vergiftung so stark, dass er mit notärztlicher Begleitung ins Krankenhaus kam.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben