Berlin-Johannisthal : Radler will bei Rot über Kreuzung und wird angefahren

Auf der Kreuzung Sterndamm/Südostallee ist ein Radfahrer am Montagnachmittag schwer verletzt worden. Er wurde von einem Auto erfasst, als er bei Rot den Sterndamm überqueren wollte.

von
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 16.45 Uhr ganz in der Nähe des S-Bahnhof Schöneweide, auf der Kreuzung Sterndamm/Südostallee. Ein 46-Jähriger VW-Fahrer, unterwegs in Richtung Königsheideweg, wartete an der roten Ampel auf das Signal zum Losfahren. Als die Ampel auf "Grün" sprang, fuhr der Mann an - und erfasste einen 44-jährigen Radfahrer. Der Radler hatte den Sterndamm in Richtung Südostallee überqueren wollen und befand sich noch auf der Fahrbahn.

Mehrere Zeugen beobachteten den Unfall. Sie sagten aus, dass der Radler gefahren war, obwohl seine Ampel bereits "Rot" zeigte. Durch die Kollision mit dem Auto stürzte der 44-Jährige schwer. Ein Rettungswagen brachte den Mann mit Arm-, Bein- und Brustverletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Autor

74 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben