Berlin-Kaulsdorf : Tote Frau treibt im Habermannsee

Am Samstagmorgen machte ein Angler am Habermannsee eine grausige Entdeckung: Im Schilf nahe der Badestelle des Baggersees trieb der leblose Körper einer jungen Frau. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wurde die Frau getötet.

von

Gegen 5 Uhr morgens war der Angler zum Habermannsee in Kaulsdorf gegangen, um seinem Hobby nachzugehen. In der Nähe der Badestelle entdeckte er den leblosen Körper einer jungen Frau. Der Körper trieb wenige Meter vom Ufer entfernt im Wasser. Der Angler rief die Polizei, auch ein Notarzt wurde verständigt. Dieser konnte jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen.

Nach Polizeiangaben handelt es sich bei der Leiche um eine 33-jährige Berlinerin. Die Kriminalpolizei geht nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass die Frau getötet wurde - die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Da die Hintergründe der Tat völlig unklar sind, bittet die Polizei um die Mithilfe möglicher Zeugen.

Insbesondere sucht die Polizei nach Hinweisen auf verdächtige Personen und Fahrzeuge, die am Freitagabend zwischen 18 Uhr und 21 Uhr an der Badestelle oder rings um den Habermannsee gesehen wurden. Auch wer in dieser Zeit Hilfeschreie oder ein lautes Streitgespräch am Habermannsee gehört hat, sollte sich dringend bei der Polizei melden. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben