Berlin-Köpenick : Alkoholfahrt endet im Vorgarten

Ein angetrunkener Autofahrer ist am Donnerstagabend in Köpenick in einen Vorgarten gefahren. Er verlor die Kontrolle über sein Auto und wurde erst von einem Stromkasten gestoppt.

von
Die Berliner Polizei im Einsatz.
Die Berliner Polizei im Einsatz.Foto: dpa/Archiv

Ein 32-Jähriger hat am Donnerstagabend einen kuriosen Autounfall verursacht. Gegen 20 Uhr verlor der angetrunkene Mann in der Bahrendorfer Straße in Köpenick die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort streifte er erst einen Pfeiler und durchbrach dann den Zaun zu einem Vorgarten. Dort kam er an einem Stromkasten zum Stehen. Sowohl der Fahrer als auch sein 24-jähriger Beifahrer blieben unverletzt.

Die Polizei führte aufgrund eines deutlichen Alkoholgeruchs eine Blutentnahme durch und zog den Führerschein des Mannes ein. Das Auto wurde von der Feuerwehr mit einem Kran aus dem Garten geborgen.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar