Berlin-Köpenick : Autofahrer stirbt nach Unfall mit Baum

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Berlin-Köpenick Donnerstagmittag starb ein 59 Jahre alter Autofahrer noch an der Unfallstelle.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann gegen 11.40 Uhr mit seinem Skoda in der Salvador-Allende-Straße in Richtung Wendenschloßstraße unterwegs und soll dann, gemäß Zeugenaussagen, plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und über den Gehweg gerast sein. Hier soll er zunächst ein Verkehrsschild umgefahren haben und dann gegen einen Baum geprallt sein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo er dann von dem Peugeot einer 75-Jährigen gerammt wurde. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation starb der 59-Jährige noch vor Ort. Derzeit ist noch nicht abschließend geklärt, ob der Mann an den Folgen des Unfalls oder aufgrund gesundheitlicher Ursachen verstorben ist. Der Leichnam ist deshalb in die Gerichtsmedizin gebracht worden und soll obduziert werden. Die 75-jährige Fahrerin des Peugeot erlitt einen Schock und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Beamte des Verkehrsermittlungsdienstes haben die weiteren Ermittlungen übernommen. 

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben