Berlin-Köpenick : Fußgänger von Auto angefahren und schwer verletzt

Als ein 54-Jähriger die Straße überqueren wollte, erfasste ihn ein Pkw. Der Mann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Ein 54 Jahre alter Fußgänger ist in Berlin-Köpenick von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Mann hatte am Mittwochabend die Seelenbinderstraße überqueren wollen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei habe er das Auto eines 48-Jährigen übersehen und sei von dem Fahrzeug erfasst worden. Er kam mit schweren Kopfverletzungen und Knochenbrüchen ins Krankenhaus. (dpa)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben