Berlin-Köpenick : Verletzte Autofahrerin nach Unfall mit BVG-Bus

Aus bisher ungeklärten Gründen ist eine Autofahrerin am Vormittag von ihrer Spur abgekommen und mit einem Bus kollidiert.

Angie Pohlers
Zwischen einem BVG-Bus und einem Auto hat es am Montagvormittag in Alt-Köpenick geknallt.
Zwischen einem BVG-Bus und einem Auto hat es am Montagvormittag in Alt-Köpenick geknallt.Foto: dpa

Bei einem Unfall zwischen einem Bus der BVG und einem Auto wurde am Montagvormittag die Fahrerin des beteiligten Wagens verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war der leere Bus auf der Müggelheimer Straße in Richtung Oberspreestraße unterwegs. Die Frau kam aus der entgegengesetzten Richtung entgegen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie plötzlich von ihrer Spur ab und fuhr in den Bus. Dabei zog sie sich Kopfverletzungen durch den aufspringenden Airbag zu, auch ihre Hände seien verletzt. Der BVG-Fahrer blieb unbeschadet.

Wegen der Räumung der Unfallstelle kam es kurzzeitig zu Staus in Richtung Spindlersfeld, auch die Straßenbahnen in Richtung Schloßplatz sind vorübergehend nicht gefahren.

.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben