Berlin-Köpenick : Zeugen gesucht: Radfahrerin schwer verletzt

Bei einem Fahrradunfall wurde eine 85-jährige Radlerin schwer verletzt. Der unbekannte Unfallbeteiligte flüchtete, ohne ihr zu helfen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen für den Unfall vom vergangenen Mittwoch.

von
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)Foto: dpa

Bei einem Zusammenstoß zweier Radfahrer in Köpenick wurde am vergangenen Mittwoch eine 85-Jährige schwer verletzt. Der Unbekannte, mit dem sie zusammengestoßen war, flüchtete nach der Kollision, ohne sich um die Seniorin zu kümmern. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen für den Unfall.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr die 85-jährige Frau gegen 9.45 Uhr mit ihrem Rad den Gehweg der Straße Kietz in Richtung Müggelheimer Straße. Der unbekannte Radfahrer war zur gleichen Zeit auf dem Radweg der Kreuzung Müggelheimer Straße in Richtung Straße Kietz bei Grün unterwegs. Offensichtlich kreuzte die Seniorin den Radweg und wurde von dem Radfahrer erfasst.

Während die 85-Jährige zu Boden stürzte, setzte der Radfahrer seinen Weg fort. Ein alarmierter Rettungswagen der Berliner Feuerwehr brachte die schwer verletzte Frau zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Berliner Polizei bittet Zeugen, die den Unfall gesehen haben und Angaben zum Hergang des Geschehens oder auch zum Radfahrer machen können, sich mit dem Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 in Adlershof unter der Telefonnummer 46 64 681 800 in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben