Berlin-Kreuzberg : Brandanschlag auf Amtsgericht - keine Verletzten

Unbekannte haben einen Brandanschlag auf das Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg verübt. Die Polizei geht von einem politischen Motiv aus, nun ermittelt der Staatsschutz.

Die Berliner Polizei (Symbolbild). Foto: dpa
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

In der Nacht zum Freitag haben Unbekannte einen Brandanschlag auf das Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg verübt. Passanten entdeckten das Feuer im Eingangsbereich des Gebäudes in der Möckernstraße und alarmierten die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte. Die löschte den Brand in kurzer Zeit. Es kam zu Sachschaden, verletzt wurde aber niemand.

Weil die Polizei von einem politischen Motiv ausgeht, ermittelt nun der Staatsschutz. Wie genau der Anschlag verübt wurde, war zunächst unklar. Erste Meldungen, nach denen Molotow-Cocktails geworfen worden seien, bestätigte die Polizei zunächst nicht. (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben