Berlin-Kreuzberg : Brennendes Auto in der Gneisenaustraße

Polizisten bemerkten den Autobrand Dienstagfrüh. Ein zweites Fahrzeug wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Foto: dpa

In der Gneisenaustraße in Kreuzberg brannte Dienstagfrüh ein Auto. Polizisten bemerkten gegen 4.30, dass Flammen aus dem vorderen Bereich eines abgestellten Autos kamen.

Alarmierte Rettungskräfte löschten dieses Fahrzeug und einen davor stehenden, durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogenes Auto. Für den Zeitraum der Löscharbeiten war die Gneisenaustraße von der Schleiermacherstraße bis zur Baerwaldstraße für rund 45 Minuten gesperrt. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben