Berlin-Kreuzberg : Drei Männer überfallen 38-Jährigen im Görlitzer Park

Raubüberfall im Görlitzer Park: Gleich drei Täter machten sich am Donnerstag über einen Mann her, stahlen ihm Geld und Handy und verletzten ihn. Das wehrlose Opfer erlitt eine Schnittwunde am Rücken.

BerlinBei einem Raubüberfall in Kreuzberg ist am Donnerstagabend in Kreuzberg ein 38 Jahre alter Mann verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sprachen drei Männer den 38-Jährigen am Görlitzer Park an und fragten ihn, ob er "etwas zu rauchen" kaufen wolle. Als er die Frage verneinte und weiterging, griff ihn einer der drei Täter von hinten an und stieß ihn zu Boden. Ein anderer stahl ihm sein Handy und Geld.

Das Opfer konnte sich befreien und rannte in eine Telefonzelle. Der dritte Täter verfolgte ihn jedoch und verletzte ihn mit einer abgebrochenenen Flasche am Rücken. Anschließend flüchtete das Trio unerkannt. (ut)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben