Berlin-Kreuzberg : Fahrradfahrerin will Motorrad ausweichen und stürzt

Eine Radlerin ist am Mittwochmittag auf der Kreuzung Mehringdamm/Ecke Bergmannstraße mit einem Motorrad kollidiert, das auf dem Radweg stand. Sie kam ins Krankenhaus.

von
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg ist eine 50-jährige Radfahrerin am Mittwochnachmittag schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kollidierte sie gegen 17.45 Uhr auf der Kreuzung Mehringdamm/Ecke Bergmannstraße mit dem Motorrad eines 37-Jährigen, der nach rechts in die Bergmannstraße abbiegen wollte.

Die 50-Jährige war auf dem Radweg des Mehringdamms in Richtung Gneisenaustraße unterwegs. Als sie die Kreuzung Bergmannstraße überqueren wollte, musste sie einem Motorrad ausweichen. Der Fahrer wollte in die Bergmannstraße abbiegen und hatte stoppen müssen, um einige Passanten über die Straße zu lassen. Nach Angaben der Polizei stand seine Yamaha teilweise auf dem Radweg.

Beim Ausweichmanöver touchierte die Radlerin das Motorrad. Sie verlor die Kontrolle, stürzte und verletzte sich schwer am Bein.

Die 50-Jährige wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Motorradfahrer blieb unverletzt.

Autor

121 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben