Berlin-Kreuzberg : Feuerwehr zieht Car2Go-Smart aus Landwehrkanal

Am Urbanhafen steckte in der Nacht zu Montag ein Carsharing-Wagen im Wasser des Landwehrkanals. Von möglichen Insassen fehlt jede Spur.

von

Rätselhafter Einsatz für Feuerwehr, Polizei und Wasserschutzpolizei am frühen Montagmorgen: Kurz nach Mitternacht rief ein Zeuge bei den Einsatzkräften an und berichtete, dass er gerade am Urbanhafen gesehen habe, wie ein Wagen das Ufer hinab in den Landwehrkanal gerollt sei.

Die Feuerwehr fand in Höhe der Dieffenbachstraße tatsächlich einen Smart des Carsharing-Unternehmens Car2Go im Kanal vor. Taucher konnten darin jedoch weder einen Fahrer, noch mögliche weitere Insassen entdecken, von ihnen fehlt jede Spur. Ein Kran zog den Kleinwagen schließlich aus dem Wasser.

Wie er in Kreuzberg in den Kanal gelangte, war zunächst noch unklar. Ein Polizeisprecher konnte am Morgen auch noch nicht sagen, ob der Wagen bei dem Vorfall ausgeliehen war oder möglicherweise nur unachtsam abgestellt wurde. Nähere Erkenntnisse könnten dazu Angaben von Car2Go im Laufe des Vormittags geben. (mit dpa)

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar