Berlin-Kreuzberg : Fußgänger bricht sich bei Verkehrsunfall ein Bein

Ein Fußgänger ist bei einem Unfall in der Nacht zu Sonntag schwer verletzt worden. Er überquerte die Schöneberger Straße in Friedrichshain-Kreuzberg und wurde dabei von einem VW Polo angefahren. Mit einem Beinbruch kam er in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Ein Fußgänger ist bei einem Unfall in der Nacht zu Sonntag schwer verletzt worden. Der 25-Jährige überquerte laut der Polizei gegen 23 Uhr die Schöneberger Straße. Dabei soll ihn der Fahrer eines VW Polo angefahren haben, der in Richtung Hallesches Ufer fuhr. Der Passant kam mit einem Beinbruch zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 25-jährige Autofahrer und sein gleichaltriger Beifahrer blieben nach Polizeiangaben unverletzt. 

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben