Berlin-Kreuzberg : Getränkehändler vertreibt Räuber

Zwei Räuber sind Montagabend bei einem Überfall auf einen "Getränke Hoffmann" in der Gitschiner Straße am Widerstand des Filialleiters gescheitert.

von
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.
Die Polizei nahm die mutmaßliche Entführerin in Hannover fest.Foto: dpa/Archiv

Sie drohten ihm, sie schlugen ihn - und zogen am Ende doch ohne Beute ab: Zwei Räuber haben am Montagabend erfolgslos versucht, einen "Getränke Hoffmann" in der Gitschiner Straße in Kreuzberg zu überfallen. Sie scheiterten am Widerstand des Filialleiters.

Laut Polizei hatten die Räuber den Laden gegen 18 Uhr betreten. Sie griffen sich den 50-jährigen Filialleiter, zerrten den Mann zur Kasse und forderten ihn auf, die Kasse zu öffnen.

Der Filialleiter weigerte sich und langte stattdessen nach einer Glasflasche, um sich gegen die Räuber zur Wehr setzen zu können. Einer der Täter schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Dann aber brachen die Räuber den Überfall ab und flüchteten.

Der 50-Jährige war durch die Schläge im Gesicht verletzt worden. Er wolle selber zum Arzt gehen, erklärte er der Polizei. Ermittelt wird wegen versuchten Raubs.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar