Berlin-Kreuzberg : Kellnerin ausgeraubt - Täter unerkannt

In Berlin-Kreuzberg wurde in der Nacht zum Sonntag eine junge Kellnerin überfallen. Der Täter raubte ihr die Kellnergeldbörse und floh, unerkannt.

In der Nacht zum Sonntag, gegen 00.30 Uhr, schloss die 21-jährige Kellnerin gerade die Tische und Stühle auf der Terrasse vor dem Café in der Grimmstraße in Berlin-Kreuzberg an. Ein Mann schlich sich von Hinten an und hielt der Kellnerin den Mund zu. Er klaute die Kellnergeldbörse und floh. Die junge Frau konnte den Täter nicht erkennen. Die Ermittlungen führt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben