Berlin-Kreuzberg : Mann mit Eisenstange und Steinen traktiert

Am helllichten Tag wurde in Kreuzberg ein 39-Jähriger von einer Gruppe angegriffen und schwer verletzt.

von
Symbolbild
SymbolbildFoto: dpa/Patrick Pleul

Aus einer Gruppe heraus wurde ein Mann am Freitagnachmittag in Kreuzberg angegriffen. Ein 39-jähriger Russe war nach eigenen Angaben um kurz nach 16 Uhr in der Reichenberger Straße unterwegs, als er von etwa acht Personen verfolgt und angegriffen wurde. Einer aus der Gruppe soll ihn mit einer Eisenstange geschlagen und zu Boden gebracht haben.

Dort liegend soll er damit weitergeschlagen haben, während ein zweiter Unbekannter dem 39-Jährigen mit einem Pflasterstein auf den Kopf geschlagen haben soll. Anschließend soll die von ihm als "südländisch" beschriebene Gruppe in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Der 39-Jährige erlitt Kopfverletzungen und kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht.

Autor

11 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben