Berlin-Kreuzberg : Minderjährige überfallen Mann in der Oranienstraße

In der Oranienstraße wurde ein 25-Jähriger von drei Unbekannten angegriffen und mit einem Messer bedroht. Die Polizei nahm anschließend zwei minderjährige Tatverdächtige fest.

Foto: dpa

Ein 25-Jähriger ist in Kreuzberg auf der Straße angegriffen und bestohlen worden. Er wurde am Samstagabend in der Oranienstraße plötzlich von drei Unbekannten zu Boden getreten und dabei leicht verletzt.

Gegen 22.30 Uhr war der Mann in der Oranienstraße unterwegs, als ihn plötzlich drei Unbekannte von hinten traten und zu Boden brachten. Sie forderten anschließend die Herausgabe seines Telefons, welches er ihnen auch übergab. Nun kam ein weiterer Räuber hinzu, der ihn mit einem Messer bedrohte und Geld forderte. Der Überfallene händigte sein Portemonnaie aus und die Täter flüchteten mit ihrer Beute in Richtung Ritterstraße.

Der 25-Jährige erlitt leichte Verletzungen und sprach einen Passanten an, der die Polizei rief. Wenig später nahm die Polizei zwei Tatverdächtige im Alter von 14 und 16 fest. Der Ältere hatte die zuvor geraubte Geldbörse dabei. Beide kamen zunächst in eine Gefangenensammelstelle und wurden dann ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

10 Kommentare

Neuester Kommentar